Bezirkslandfrauen Wiesbaden, Rheingau und Main-Taunus

Landfrauen

Bezirk verabschiedet Wiesbadener Stadtpfarrerin Anette Kassing in der Marktkirche

vom 16.01.2020
Pfarrerin Kassing mit Damen des Bezirksvorstands
Pfarrerin Kassing mit Damen des Bezirksvorstands

Vier Jahre lang hat Stadtpfarrerin Anette Kassing zusammen mit Bezirksreferent Thomas Weinert vom katholischen Stadtbüro, bei all ihren vielfältigen Aufgaben, auch den Gottesdienst auf dem Erntedankfest vorbereitet und geleitet. So war es selbstverständlich dass auch Vertreter aus dem “Erntedankteam”, am 22.12.19 dabei waren, um die rührige Stadtpfarrerin zu verabschieden.

Ganz wie es ihre Art ist, verstand es Pfarrerin Kassing, ihren Abschiedsgottesdienst so zu gestalten, dass die Menschen spüren: Kirche ist lebendig und bezieht alle ein. So forderte sie am Schluss des Gottesdienstes, als Geste des Segens, alle Besucher auf, einen großen Kreis um die Bänke im Kirchenschiff der Marktkirche zu bilden. Mit in Gläschen gefülltem “Sternenstaub” konnte danach jeder den Segen an seinen Nachbarn weiter geben. So entstand eine wunderschöne Atmosphäre des Miteinanders im gesamten Kirchenraum.
Dass auch ein Abschied, trotz aller Wehmut, gefeiert werden kann, zeigte sich auch im Anschluss an den Gottesdienst. Der Altarraum, als Wohnzimmer der Gemeinde, bot dafür den idealen Raum. Bei Schnittchen, Sekt und von Frau Pfarrerin Kassing und anderen helfenden Händen selbst gebackenen Waffeln konnten alle fast vergessen, dass dies eigentlich eine Abschiedsfeier war. Neben Dekan Dr. Martin Menke und Marktkirchenpfarrer Dr. Holger Saal verabschiedeten danach auch Thomas Weinert und Kyra Luft von den Bezirkslandfrauen die scheidende Stadtpfarrerin. Dies geschah nicht ohne die Option, sich unabhängig von dem neuen Wirkungsort, immer wieder zu treffen: Ein “Dauerabo” für das Erntedankfest, das man Frau Kassing mit auf den Weg gab, ist dafür ein Garant.

Ein Bericht von K. Luft

zurück zur Übersicht