Bezirkslandfrauen Wiesbaden, Rheingau und Main-Taunus

Landfrauen

Landfrauen bleiben trotz aller Öffnungen vorsichtig

vom 01.07.2020

Die Landfrauen bieten für gewöhnlich viele Veranstaltungen an, bei denen aber auch mit wenig Abstand gemeinsam agiert wird. Trotz der Öffnung im gesellschaftlichen Leben bleiben wir daher vorsichtig und überlegen genau, ob und wenn ja welche Veranstaltungen wir anbieten können.

Diese Vorsicht ist auch deswegen wichtig, weil wir viele sogenannte "Risiko-Teilnehmerinnen" haben, d. h. Frauen, die mehrheitlich über 60 Jahre alt sind oder von denen viele auch entsprechende Vorerkrankungen haben.
Auch wenn wir alle die ehrenamtliche Tätigkeit und das gemeinsame Miteinander in den Ortsvereinen oder im Bezirksverein vermissen, müssen wir uns unserer Verantwortung für die anderen bewusst sein. Es ist eben nicht einfach möglich, z. B. eine Feier im Freien zu organisieren, bei der dann jemand darauf achten muss, dass von allen die jeweils gültigen Verhaltensregeln auch eingehalten werden.
Der Bezirksvorstand hat daher entschieden, vorerst keine Veranstaltungen anzubieten, auch wegen der damit verbundener Anreisen und dabei nicht einzuhaltender Abstandsregelungen.
zugleich entscheiden die Ortsvereine in eigener Zuständigkeit und unter Beachtung ihrer räumlichen Möglichkeiten, der gemeinsamen Verantwortung ihrer Mitglieder und der kurzen Wege, ob und in welchem Umfang sie Veranstaltungen anbieten. Darüber informieren sie in eigener Zuständigkeit.

zurück zur Übersicht